Home

Wer ist der BVT*?

Der Bundesverband Trans* e.V.i.Gr. wurde im August 2015 von 59 Personen aus über 30 verschiedenen Selbsthilfegruppen, Vereinen und Initiativen gegründet und setzt sich für die Rechte von Trans*personen im weiteren Sinne ein: also Menschen, die sich z.B. als transsexuell, transident,
transgeschlechtlich, transgender, genderqueer, trans*, trans, nicht-binär, Crossdresser, Transfrau, Transmann bezeichnen oder bezeichneten.

Was will der BVT*?

Der Bundesverband Trans* arbeitet an der Durchsetzung der in der Waldschlösschen-Erklärung von 2014 aufgestellten Forderungen, z.B.

  • Reform des Transsexuellenrechts: Vornamens- und Personenstandsänderung auf Antrag, ohne Gutachten
    und ohne Gerichtsverfahren;
  • Sicherung und Verbesserung der Gesundheitsversorgung;
  • Wahrung der Menschenrechte auch für Asylsuchende;
  • Stärkung von Selbsthilfegruppen, Netzwerken und Vereinen;
  • Abbau der Psychopathologisierung und Stigmatisierung;
  • Vertretung in der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld;
  • Ausbau des Antidiskriminierungsrechts.