skip to Main Content
Selbstbestimmung2

Offener Brief an Bundesjustizministerin Barley zur Neuregelung der Geschlechtseintragungen von trans*- und intergeschlechtlichen Menschen

Berlin, 29. Mai 2019

Sehr geehrte Ministerin Barley,

der vorliegende Gesetzentwurf zur Neuregelung der Geschlechtseintragungen bleibt weit hinter internationalen Standards zurück und widerspricht dem aktuellen medizinischen Kenntnisstand zu Trans*- und Intergeschlechtlichkeit.Die dazu abgegebenen Stellungnahmen, insbesondere auch die, die nicht von Betroffenenverbänden stammen, zeigen deutlich, dass der Entwurf weder die wissenschaftliche noch die gesellschaftliche Sicht auf trans*- und intergeschlechtliche Menschen widerspiegelt. Nach diesen Stellungnahmen sind Fremdbestimmung und Pathologisierungen jeder Art im gesetzgeberischen Umgang mit diesen Menschen unangemessen, sogar diskriminierend. Im Kontrast zu bewährten Regelungen in anderen europäischen Ländern bleiben im deutschen Recht die Fremdbestimmung und eine definitorische Ausgrenzung die bestimmenden Motive.

Betreffend die Namensführung und den Personenstand von trans*- und intergeschlechtlichen Menschen sind stattdessen Regelungen zu schaffen

  • die frei von Fremdbestimmung und Zwangsberatungen mit Begut-
    achtungscharakter sind;
  • die nicht bei Gerichten, sondern einheitlich bei den Standesämtern
    angesiedelt sind;
  • die keine Antragsverfahren, sondern Erklärungsverfahren sind.

Der jetzige Gesetzentwurf wird diesen Anforderungen in keiner Weise gerecht. Wir fordern, diesen Entwurf umgehend zurückzuziehen und im Dialog einen neuen Entwurf zu erarbeiten, der die Rechte der betroffenen Menschen angemessen berücksichtigt und dem Selbstverständnis einer freien und gleichberechtigten Gesellschaft entspricht.

Mit freundlichen Grüßen

Mari Günther
Vorstand

 

Erstunterzeichner_innen:

Bundesvereinigung Trans* (BVT*) e.V.

Bundespsychotherapeutenkammer

LSVD e.V.

Akademie Waldschlösschen e.V.

Hanse X-Men e.V.

Sonntags-Club e.V.

Magnus-Hirschfeld-Centrum e.V.

TransMann e.V. 

Trans Inter Aktiv in Mitteldeutschland e.V.

QueerNet RLP e.V.

Jugendnetzwerk Lambda e.V.

Trans*Recht e.V.

diversity München e.V.

Netzwerk Geschlechtliche Vielfalt Trans* NRW e.V.

Trans SH e.V.

Deutsche Aidshilfe e.V.

Hannah Engelmann, Leiterin Trans*beratung Göttingen e.V.

Travestie für Deutschland

Enough is Enough

Cansu Özdemir, Ko-Vorsitzende DIE LINKE. Hamburg

Sven Lehmann, MdB B90/Grüne, Sprecher Queerpolitik

Doris Achelwilm, MdB DIE LINKE., Queerpolitische Sprecherin

Jens Brandenburg, MdB FDP, Sprecher für LSBTI

Bundesarbeitsgemeinschaft Queer, DIE LINKE.

Landesarbeitsgemeinschaft Queer, DIE LINKE. Hamburg

QueerGrün

SPDqueer

Lesben und Schwule in der Union (LSU)

Bundesverband Queere Bildung e.V.

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, Merseburg

Salih Alexander Wolter, Berlin

 

Unterzeichner_innen:

LandesPsychotherapeutenKammer Rheinland-Pfalz

100% Mensch

Linus Giese, Aktivist und Buchhändler

Sebastian Walter, MdA, Stv. Fraktionsvorsitzender und Sprecher Queerpolitik, Fraktion B90/Grüne im Abgeordnetenhaus Berlin

Ria Schuhmacher, Berlin

Stefanie Lohaus, Journalistin

TTI³ alliance

Mine Wenzel, trans*nichtbinäre Aktivistin*, Musikerin* und Kulturarbeiterin*

Esther Weidauer

Transfamily NRW

Prof. Dr. Utan Schirmer

Prof. Dr. Silke Birgitta Gahleitner

Rosa Strippe e.V.

Till Sander

SHGTrans*NET OHZ / SHG Trans*NET BREMEN

Annette Güldenring , Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

checkpoint queer e.V.

Christopher Paul, Beiratsperson Seitenwechsel e.V.

Rendsburger Regenbogengruppe

Lena Balk, Initiatorin „Geschlechtliche Selbstbestimmung für ALLE Menschen! Jetzt!“

Landesarbeitsgemeinschaft Queer, DIE LINKE. Bremen

Anno Komarov, trans* activist, Frankfurt am Main

DIE LINKE. LAG Queer Hessen

Kim Höft, Heilerziehungspfleger*in und LGBTIQ-Aktivist*in

Anne Wizorek, Autorin, Beraterin und Aktivistin

Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V.

Queeres Netzwerk Niedersachsen e.V.

Prof. Dr. Marion Mayer, Berlin

Selbsthilfegruppe TRANS*WIS

Sascha Chlastak, Rentner

Aurin Becker

Ninon Miller

Kati Knitt

MOSAIK Gesundheit

Jasna Strick, Autorin und feministische Aktivistin

Carina Kreiling, Trans*-LIFE Frankfurt

Carlotte Mester, Hannover

LAG Queeres Netzwerk Sachsen

SCHLAU Niedersachsen

Beratungsstelle TTI – Beratung zu Transsexualität, Transgender und Intersexualität Baden-Württemberg

AK Gender*Queer Bund Deutscher Pfadfinder_innen

Lesben und Schwule in der Union – LSU Landesverband Thüringen

TrIQ TransInterQueer e.V.

Intersexuelle Menschen e.V.

Lucie Veith, Netzwerkkoordinatorin Inter* Queeres Netzwerk Niedersachsen e.V.

ABqueer e.V.

Karola Stange, DIE LINKE., Abgeordnete des Thüringer Landtags

Dr. med. Werner Ettmeier, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, München

Marek Groß, Berlin

Johanniter-Jugend in der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Berlin

Trans*Inter*Beratungsstelle München

aktualisiert: 24. Juni 2019, 21:48 Uhr

Personen und Organisationen, die gern mitzeichnen möchten: bitte Mail an presse(at)bv-trans.de oder Direktnachricht Facebook / Twitter

Back To Top